01.07.2021

Aktuelles

Aktuelles

 
 
Im Februar erschien das Heft 1 der Schriften des MWV - Zürcher Tonhallekrawall vor 150 Jahren.
 
 
 
 
Am 16. Juni 1882 wurde Hans als fünftes Kind der Wesendoncks in Zürich geboren. 
 
Am 17. Juni 1820 starb Mathildes Großvater mütterlicherseits, Johann Stein, in Yverdon-les-Bains, Schweiz. 
 
Am 20. Juni 1853 überreichte Richard Wagner sein Klavierstück  Eine Sonate für das Album von Frau M. W. an Otto. 
 
Am 27. Juni 1933 verstarb der Enkel der Wesendoncks, Otto-Günther, im Burgenland (Österreich).  
 
Am 18. Juli 1887 wird die Enkelin, Blanka Wesendonck, in Berlin geboren. 
 
Am 20. Juli 1888 starb die Tochter, Myrrha Wesendonck (verh. Freifrau von Bissing), in München.
 
Am 24. Juli 1811 heiraten die Eltern von Otto Wesendonck, Sophia und August. 
 
Am 26. Juli 1838 wird die Schwester von Mathilde, Marie Luckemeyer (verh. Deus), in Düsseldorf geboren. 
 
 
Vor 165 Jahren erblickte im Dezember das kleine Klavierstück Schlaflos (Notenbriefchen für Mathilde Wesendonck) von Richard Wagner das Licht der Welt.
 
Vor 155 Jahren erschien ihr Trauerspiel in drei Aufzügen Genovefa
 
Mathilde Wesendonck: Genovefa. 1866
Mathilde Wesendonck: Genovefa. 1866.
 
Vor 150 Jahren erschien ihr Schauspiel in fünf Akten Friedrich der Große
 
Mathilde Wesendonck: Friedrich der Große. 1871
Mathilde Wesendonck: Friedrich der Große. 1871. 
 
Vor 140 Jahren erschien ihr Schauspiel in vier Aufzügen Alkestis
 
Mathilde Wesendonck: Alkestis. 1881
Mathilde Wesendonck: Alkestis. 1881.

* * *

Arbeiten an dem neuen Film über die Beziehungen Mathilde / Otto Wesendonck - Richard Wagner in Zürich: The Zurich Liaison (Syquali Crossmedia AG).

* * * 

Vers des Tages bei Wesendonck-Wagner.de  
 
http://wesendonck.blogspot.de/2013/12/vers-des-tages.html 

Gedichtszyklus Mignon in Gedichte, Volksweisen, Legenden und Sagen von 1874. 

* * *

Projektunterstützung

Zur Unterstützung unserer Tätigkeit können Sie dieses Lesezeichen erwerben.

Lesezeichen MWV 1