01.11.2022

Aktuelles

Aktuelles

  

31. August 2022 - 120. Todestag
 
Auch im Jahr 2022 wird der MWV am Todestag von Mathilde, dem 31.08.2022, wieder seine Grabaktion Drei Rosen für ... auf dem Alten Friedhof in Bonn am Grab von Mathilde und Otto Wesendonck veranstalten.
 
Grabaktion 2022: Drei Rosen für ...
 
* *  *
 
Im August 2022 erschien das Heft 4 der Schriften des MWV als Würdigung ihres Lebenswerkes anlässlich ihres 120. Todestages:
 
Mathilde & Otto Wesendonck. Ein Handbuch für Forschung & Information
Materialien zu Leben – Werk – Wirkung. Teil I: Bibliografie – Primärliteratur 
 
 
Eine kommentierte Bibliografie zu den Werken von Mathilde, Otto, Hugo und August Wesendonck
mit Kommentaren von Björn Seidel-Dreffke, zusammengestellt von Thomas Seidel. 
 
* * * 
 
Im April wurde das Heft 3 als PDF-Download bereitgestellt. Seit Juli ist auch eine Druckausgabe erhältlich.
 
Franz von Lenbach
und seine Porträts von Mathilde Wesendonck

   
Ein kleiner Katalog zu den letzten Bildnissen Mathilde Wesendoncks vom Maler Franz von Lenbach.
Dazu ist auch eine Postkartenserie entstanden.

* * * 
 
Im Februar 2022 erschien das Heft 2 der Schriften des MWV:
 
The Mysterious Wesendoncks
Deutsche Emigration in die USA im 19. Jahrhundert und der Sezessionskrieg von 1861–1865
August, Hugo und Otto Wesendonck in den USA 
 
 
Auf Grund des starken Umfangs von 672 Seiten
ist das Heft 2 diesmal in zwei Teilen erschienen. 
 
* * *
 
Am 6. November 1875 starb der Vater von Mathilde, Carl Luckemeyer, in Düsseldorf
 
Am 18. November 1790 wurde die Mutter von Otto Wesendonck, Sophia Scholten, in Moers geboren. 
 
Am 18. November 1896 starb OttoWesendonck, ein Mäzen von RichardWagner, in Berlin
 
Am 27. November 1847 wird das erste Kind von Mathilde und Otto, Sohn Paul, geboren. Er wurde nicht einmal 4 Monate alt. 
 
Am 30. November 1857 dichtete Mathilde ihr Gedicht Der Engel und RichardWagner vertonte es sogleich, das erste Lied der Wesendonck-Lieder (WWV 91). 
 
Zwischen dem 1. und 17. Dezember 1857 wurden zwei (Träume, 01., 04. / Schmerzen, 15., 17.) Gedichte der Wesendonck-Lieder (WWV 91) gedichtet und von RichardWagner vertont. 
 
Am 19. Dezember 1900 starb der Bruder von Otto, Hugo Wesendonck, in NewYork (USA). 
 
Am 23. Dezember 1828 wurde Mathilde in Elberfeld (heute Wuppertal) geboren. 
 
Am 24. Dezember 1861 wurde die Schwiegertochter, Eveline von Hessenstein, in Túrterebes (Rumänien) geboren.
  
 
Vor 165 Jahren begann die Dichtung (Der Engel) und Vertonung der Wesendonck-Lieder durch Richard Wagner
 
Wesendonck-Lieder. Edition Peters, Leipzig 1910
Mathilde Wesendonck / Richard Wagner: Wesendonck-Lieder. Edition Peters, Leipzig 1910.
 
Vor 160 Jahren veröffentlichte Mathilde ihren ersten Gedichteband Gedichte, Volkslieder, Legenden, Sagen.
 
Mathilde Wesendonck: Gedichte, Volkslieder, Legenden, Sagen. 1862.
 
Vor 150 Jahren veröffentlicht Mathilde ihr Trauerspiel in fünf Akten Edith oder die Schlacht bei Hastings
 
Mathilde Wesendonck: Edith oder die Schlacht bei Hastings. 1872
Mathilde Wesendonck: Edith oder die Schlacht bei Hastings. 1872.
 
Vor 120 Jahren wurde das kleine Klavierstück Züricher Vielliebchen-Walzer von Richard Wagner (von 1854) veröffentlicht.
 
Richard Wagner: Züricher Vielliebchen-Walzer. 1854
Richard Wagner: Zürcher Vielliebchen-Walzer. 1854.
 
* * * 

Vers des Tages bei Wesendonck-Wagner.de  
 
http://wesendonck.blogspot.de/2013/12/vers-des-tages.html 

Gedichtszyklus Mignon in Gedichte, Volksweisen, Legenden und Sagen von 1874. 

* * *

Projektunterstützung

Zur Unterstützung unserer Tätigkeit können Sie diese Artikel erwerben.
 
 
Lesezeichen MWV 1 und Kartenset MWV 1
  

* * *